BaMS Verein

Die Gründung

Der Bioökonomie auf Marinen Standorten e.V. (BaMS) wurde am 30.09.2019 in Kiel als Verein gegründet und unter der Registernummer VR 7064 KI in das Vereinsregister des Amtsgerichtes Kiel eingetragen. Die Mitglieder haben sich durch ihre Mitgliedschaft dazu erklärt, einen Beitrag zum Wandel zu einer biobasierten Wirtschaftsweise in Deutschland durch wissenschaftliche Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet der nachhaltigen blauen Bioökonomie zu leisten. Die Mitglieder suchen nach ökonomisch, ökologisch und sozial tragfähigen Lösungen für die Herausforderungen und Hemmnisse, die einer solchen biobasierten Wirtschaftsweise im Wege stehen.

Die Mitglieder

Die Mitglieder des BaMS e.V. nutzen den Verein, um sich mit Gleichgesinnten auszutauschen und Projekte durchzuführen. Die Ursprünge seiner Arbeitsweise beruhen auf der langjährigen Zusammenarbeit zwischen den Akteuren und der Unterstützung dieser Zusammenarbeit durch die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Durch die Mitgliedschaft haben sich die Akteure zu einem gemeinsamen Innovationsbündnis bekannt, welches die Ziele und Werte ihrer Zusammenarbeit definiert. Hierzu gehören der vertrauensvolle und respektvolle Umgang aller Beteiligten, die wertschätzende Anerkennung der unterschiedlichen persönlichen und institutionellen Zielsetzungen sowie die Wahrung der wirtschaftlichen Interessen der beteiligten Unternehmen. Des Weiteren erhalten die Mitglieder durch ihre Mitgliedschaft Unterstützung bei der Antragstellung und Durchführung ihrer Projekte. Außerdem erwirbt jedes Mitglied Stimmrechte in der Mitgliederversammlung, die die strategische Weiterentwicklung des Innovationsraumes und die zukünftige thematische Ausrichtung der Projektakquise maßgeblich steuert.

Die Projektpartner

Alle Projektpartner der BMBF-geförderten Innovationsraum-Projekte sind Mitglieder des BaMS e.V.

Der Verein steht darüber hinaus auch der Mitgliedschaft für solche Personen und Institutionen offen, die anderweitige Projekte und Tätigkeiten planen und durchführen, die nicht im Zusammenhang mit der Förderbekanntmachung Innovationsräume Bioökonomie des BMBF stehen. Die Förderung durch das BMBF stellt damit einen wichtigen Katalysator zur Entwicklung einer langfristigen und eigenständigen Clusterstruktur dar.

Bereits heute stellt BaMS den maßgeblichsten Zusammenschluss von Akteuren der Blauen Bioökonomie im deutschsprachigen Raum dar. Durch die Kooperation mit Partnern im In- und Ausland und Verwendung von digitalen Hilfsmitteln bietet der Verein seinen Mitgliedern eine breite Informations- und Kommunikationsbasis, die den Mitgliedern auch außerhalb der Projektarbeit professionelle Unterstützung bietet.